SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
  Di 11-12 Uhr / Mi 17-18 Uhr
  03.07. - 08.08.2018 geschlossen
E-Mail: info@union-lohne.de

Ihre Werbung hier?

Was bedeutet eigentlich Lauftraining

Was bedeutet eigentlich Lauftraining

Um langfristig erfolgreich und verletzungsfrei ein Lauftraining durchführen zu können, gehört mehr dazu, als nur in ein und demselben Tempo zu laufen. Natürlich kann man dies machen, und es ist natürlich viel besser, als überhaupt nichts zu tun. Wer aber langfristig seine Fitness und Laufleistung verbessern möchte, sollte einige Dinge beachten. Bei einem Läufer beispielsweise, der immer im selben Tempo läuft und nie neue Reize setzt, wird sich der Körper mit der Zeit darauf einstellen. Das Training stellt für ihn einfach keine Herausforderung mehr dar. Dies ist auch nicht schlimm, wenn man einfach nur laufen und die Natur genießen möchte. Aber viele Läufer wollen mehr, und dann ist ein gezieltes Lauftraining zu empfehlen. Sei es zur Verbesserung der eigenen körperlichen Fitness oder zur Verbesserung einer bestimmten Laufzeit.

In den wöchentlichen Mittwochseinheiten wird ganz langsam die Kondition gesteigert und dann behutsam an der Schnelligkeit gearbeitet.

Wer dem Körper keine neuen Reize setzt, kann diesen auch nicht weiterentwickeln.Wer ausschließlich langsam läuft, wird nicht schneller. Wie auch? Der Körper kennt ja keine anderen Reize. Und wer umgekehrt aus jedem Lauftraining ein Wettkampf macht, wird auf Dauer auch keinen Erfolg haben. Irgendwann kann unser Körper nicht mehr und braucht Ruhe. Deshalb zeichnet sich ein erfolgreiches Lauftraining durch den Wechsel aus Belastungs- und Ruhephasen aus. Dazu kommen verschiedenste Aspekte der Trainingslehre.

Weiterhin sind Koordnination und Lauftechnik grundlegend. Sicher, 100 Läufer haben auch 100 verschiedene Laufstile. Und nur weil jemand nicht ästhetisch unterwegs ist, muss dieser noch lange nicht langsam sein. Aber Übungen aus dem Lauf ABC machen in vielerlei Hinsicht Sinn. Zu einem werden koordinative Fähigkeiten geschult, die wiederum wichtig für einen optimalen Krafteinsatz und ein leichtes und unbeschwertes Laufen sind. Es ist möglich kraft- und gelenkschonender zu laufen. Wer also mit stampfendem Schritt schnell ist, kann mit gezieltem Kraft- und Techniktraining sicherlich noch viel schneller sein. Dazu sind einzelne Übungen aus dem Lauf-ABC gerade für Laufeinsteiger sinnvoll, um die eigene Ausdauer und Schnelligkeit zu verbessern, ohne dabei gleich zu harte Tempoläufe durchführen zu müssen.

Es wichtig zu wissen, dass ein gesamtheitliches Lauftraining nicht nur aus dem Kilometerzählen besteht. Natürlich ist an dem Satz: „Laufen lernt man durch laufen.“ viel Wahres dran. Aber ohne Grundlagen verpuffen viele Kilometer einfach. Ausdauertraining bedeutet in vielerlei Hinsicht auch Geduld, große Ziele müssen gut vorbereitet sein.

Und dann sind wir Menschen zu mehr in der Lage, als wir selbst oft zu glauben denken.