SV Union Lohne 1920 e.V.

SV Union Lohne 1920 e.V.
Jahnstraße 2
49835 Wietmarschen-Lohne
Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
  Di 11-12 Uhr / Mi 17-18 Uhr
  03.07. - 08.08.2018 geschlossen
E-Mail: info@union-lohne.de

Ihre Werbung hier?

Weibliche A-Jugend unterliegt Brandlecht-Hestrup

32:14 Auswärtsniederlage

Brandlecht-Hestrup hat das Spiel sofort sehr dynamisch begonnen und ist mit 5:0 in Führung gegangen. Fehler in unserer Abwehr wurden sofort bestraft. Allerdings war die Moral der Mannschaft in Takt und die Mädels haben sich bis zu einem 7:7 rangekämpft. Danach kippte das Spiel wieder und Brandlecht-Hestrup ging mit 4 schnellen Toren in Führung (11:7). Zur Halbzeit stand es 13:10 und es bestand Hoffnung, dass wir nochmal rankommen. Viele Tempogegenstöße der Gegner, viele vergebene Chancen und eine taktische Umstellung haben letztendlich dazu geführt, dass in der zweiten Halbzeit nichts mehr lief und wir das Spiel 32:14 etwas zu hoch, aber verdient verloren haben.

B-Jugend übernimmt die Tabellenführung

38:23 gegen den TvdH Oldenburg

Kader beim Spiel gegen den TvdH Oldenburg: 

Scharrenbroich, Hemeltjen, Gude (1), Krämer (5), Taubken (4), Schürholz (2), Hilbers, Rolfes (6), Müller (5), Lemm, Billig, Kösters (5), Stricker (10)

Auch das dritte Spiel für sich entschieden hat am Sonntag die SG Lingen-Lohne. Beim TvdH Oldenburg lautete das Endergebnis 38:23. Das Team der Spielgemeinschaft setzte sich schon sehr früh mit 8:1 ab und baute diesen Vorsprung souverän bis zum Ende des Spiels auf 15 Tore aus. "Zu keiner Zeit war dieser hochverdiente Sieg gefährdet", berichtet Stefan Mars. Er wechselte mit seinen Trainerkollegen munter durch, wodurch sich alle Spieler auch mal eine Pause gönnen konnten. 

Herren feiern erst den Sieg, dann das Altstadtfest!

31:24 Sieg gegen den SV Dalum

Kader beim Spiel gegen den SV Dalum: 

Kösters, Helbich, Jansing, Hoff (4), Taubken (2), Niemann (12), Koopmann (1), Petzold (2), Ruping (8), Fischer, Stock (2) 

Die Herren der SG Lingen / Lohne gewannen auch ihr 2. Saisonspielen mit 31:24 beim SV Dalum.

Die ersten 12 Minuten deuteten mit einem Spielstand von 8:8 auf eine torreiche Partie hin, doch das Niveau der Begegnung verflachte danach. Vor allem bei den Gastgebern machte sich das Fehlen von Rückraumspielern an diesem Nachmittag bemerkbar. Ab der 20. Minute übernahm die SG Li/Lo das Kommando, konnte sich einen 3 Tore Vorsprung erarbeiten, den sie mit in die Halbzeitpause (12:15) nahm.

In den Minuten nach der Pause konnte der Vorsprung auf 6 Tore (14:20 / 36. Min) ausgebaut werden. Der SV Dalum konnte den Abstand im Verlauf der 2. Halbzeit noch einmal auf 3 Tore verkürzen, aber die SG Li/Lo konnte zum Ende noch einmal nachlegen und baute den Vorsprung wieder aus. Am Ende nahmen die Herren mit 24:31 beide Punkte mit. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Christian Niemann mit 12 Treffern heraus.

Am Abend wurde dann der Sieg beim Kegeln in der Gaststätte Timmer und anschließend beim Altstadtfest gefeiert! 

C-Jugend startet Serie

33:21 gegen die HSG Osnabrück

Der Kader beim Spiel gegen die HSG Osnabrück: 

Glashörster, Hammer, Hoff, Hilbers, Oostergetelo (3), Heitmann, Sentker (3), Thiel (10), Höting, Lügering (13), Kösters, Beernink, Korte (1), Lampe (3) 

Ihren zweiten Sieg eingefahren hat die SG Lingen-Lohne.  Ein deutliches 33:21 stand am Ende gegen die HSG Osnabrück auf der Uhr. Jedoch war das Spiel der SG Lingen-Lohne nicht vergleichbar mit der Leistung des Fredenbeck-Spiels. Viele technische Fehler und überhastete Abschlüsse ließen dieses Ergebnis in der Kiesberghalle in Lingen zu niedrig ausfallen. Lediglich Torhüter Bela Glashörster knüpfte an seine starke Form an und rettete ein ums andere Mal die löchrige Abwehr.  

B-Jugend mit 1. Heimsieg

31:19 gegen HSG Grönegau-Melle

Kader beim Spiel der B-Jugend: 

 Florian Hemeltjen, Jasper Scharrenbroich; Steffen Gude (4), Hannes Krämer (6), Laurenz Kösters (2), Ben Schürholz (1), Henrik Müller (2), Janis Taubken, Luks Stricker (7), Til Linkert, Jan Hilbers (1), York Billig, Tristan Rolfes (7), Vincent Lemm (1).

Erstmals vor heimischer Kulisse lief am Samstag die SG Lingen-Lohne auf und feierte einen 31:19-Erfolg gegen die HSG Grönegau-Melle. Nach dem 28:19-Erfolg bei der HSG Exten-Rinteln der zweite Sieg im zweiten Spiel. "Bis zuletzt war es ein intensives, seitens der SG-Jungs aber stets konzentriertes Spiel", fasste Stefan Mars, der das Team gemeinsam mit Raimondas Valuskas und Kai Berendsen trainiert, die Partie zusammen. So gehe der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. "Die Mannschaft bereitet sich nun auf das Spiel gegen Oldenburg am kommenden Samstag vor."

Herren starten erfolgreich in die Regionsoberliga

33:30 gegen HSG Haselünne/Herzlake 2

Kader beim Spiel der Herren: 

Köster, Urra, Kock (3), Jansing (5), Hoff (7), Taubken (1), Niemann (5), Koopmann (3), Petzold (1), Ruping (7), Stock (1)

Die Herren der SG Lingen / Lohne gewannen ihren Saisonauftakt mit 33:30 (13:13) gegen HSG Haselünne / Herzlake 2. Die Herren konnten sich nie entscheidend absetzen, hielten durch Abspiel- oder Fangfehler die Gäste immer wieder im Spiel. 

Knackpunkt war dann beim Stand von 25:25 in der 53. Minute ein von Inigo Urra gehaltener Siebenmeter. Die verbleibenden Minuten konnte die SG mit 8:5 für sich gestalten.

Erfolgreichste Feldspieler waren Benedikt Hoff und Lars Ruping mit jeweils 7 Toren.??‍♂️

B-Jugend startet mit Kantersieg

28:19 gegen die HSG Exten-Rinteln

Die SG Lingen-Lohne gab beim 28:19-Sieg bei der HSG Exten-Rinteln eine gute Visitenkarte ab und belohnte sich für die weiteste Auswärtsfahrt des Jahres. „Eine geschlossene Mannschaftsleistung und der notwendige Wille zum Erfolg waren dabei die Garanten des Sieges“, erklärt Stefan Mars, der die Mannschaft gemeinsam mit Raimondas Valuskas und Kai Berendsen trainiert. Nächsten Samstag steht um 14.30 Uhr in Lohne das erste Heimspiel gegen die HSG Grönegau-Melle an.

Damen mit Auftaktniederlage

17:25 gegen Vorwärts Nordhorn 2

Kalmer, Jennifer (TW); Vitz, Rebekka (TW); Rohling, Veronika (2); Surmann, Lea; Richard, Sonja; Meiners, Sylvia (2); Barohn, Tina (1); Dubral, Nicole (10); Niederwestberg, Hanna (1); Schröder, Verena (1)

Die Saison 2018/19 wurde für uns am Samstagabend eröffnet.
Mit einem leider sehr kleinen Kader (2 Torfrauen, 7,5 Feldspieler) starteten wir voller Hoffnung und Motivation in das Spiel.
Der erste Start gelang, bis zum 3:3 in der 6. Minute wurde sich erst einmal gegenseitig abgetastet, dann gewann der Gegner langsam die Oberhand und zog bis auf ein 5:10 in der 19. Minute davon. Wir merkten direkt, dass uns noch ein wenig mehr Abstimmung und Beweglichkeit im Angriff fehlten, in der Deckung stimmten wir uns immer mehr ab und auf den Gegner ein. Mit 9:13 gingen wir in die Halbzeitpause.
Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit fiel vermehrt auf, dass wir zwar spielerisch und technisch Möglichkeiten hätten, uns Tore zu erspielen, doch fehlte uns die "Manpower" zum Auswechseln. Neben unserer erkälteten Sonja, die uns trotzdem immer wieder Zeit zum kurzen Ausruhen auf der Bank ermöglicht hat, verletzten sich noch Verena (die dann zum Glück doch wieder weiterspielen konnte) und Tina. Zum Glück ist beides nichts Schlimmeres, jedoch zehrte auch das an den Kräften, so dass wir die notwendigen Reserven nicht hatten. Bis auf ein 14:17 in der 40. Minute kamen wir noch heran, dann konnten wir aber nicht mehr mithalten, das Spiel endete 17:25.
Trotz allem sind wir frohen Mutes.
Unsere Deckung stand gut, die Absprachen funktionierten - und wenn wir bei den nächsten Spielen wieder eine vollere Bank haben und variabler sein können (und etwas mehr Puste haben sowie auch alle 7-Meter verwandeln), dann holen wir uns die Punkte! 

C-Jugend gewinnt erstes Heimspiel

32:23 gegen VfL Fredenbeck

SG LiLo Kader beim Spiel gegen Fredenbeck: 

Bela Glashörster; Clemens Korte (2), Marten Beernink (10), David Sentker (1), Fynn Lügering (3), Johannes Thiel (7), Jan Oostergetelo (4), Moritz Höting (2), Levin Heidrich (1); Jannik Heitmann, Taddäus Kösters, Linus Hammer, Jona Lampe (2), Jakob Hoff. 

Erfolgreich gestalten konnte die SG Lingen-Lohne am Samstag ihre erste Begegnung. 32:23 gewann die Mannschaft von Trainer Milenko Knezevic gegen den VfL Fredenbeck.

Nach einer überragenden Anfangsphase führten die Gastgeber zeitweise mit zehn Toren Vorsprung. Lingen-Lohne spielte mit großer Spielfreude und Konsequenz über die kompletten 50 Minuten. Vor allem die Abwehr im Verbund mit Torhüter Bela Glashörster machte dieses Ergebnis so deutlich. Auch die Neuzugänge fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein, und Marten Beernink konnte als erfolgreichster Werfer schon im ersten Spiel seine Qualitäten zeigen.  

weibliche A-Jugend gewinnt mit 7 Spielerinnen

20:15 gegen ASC GW Itterbeck 2

Kader beim Spiel gegen den ASC GW Itterbeck 2: 

Röttering, Koopmann (7), Veltmaat (3), Plath (2), Thiel (7), Donker (1), Hofschröer

Nach langer Sommerpause ohne Training haben wir unser erstes Spiel mit 7 Spielern gegen ASC GW Itterbeck II angetreten, die mit 14 Spielern angetreten sind. Ohne Auswechselspieler war eine gute Kondition gefragt, da auch erstmals über 30 statt 25 Minuten je Halbzeit gespielt wurde. Itterbeck ging schnell mit 2 Toren in Führung. Nach einem 3:3 gingen wir in Führung und haben uns diese bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand nehmen lassen. Das Spiel endete 15:20 für uns.